musikalisches

Sonntag, 3. August 2008

mixtape? näh. maxtape? haha, definitiv nein. muxtape! yeah!

mich gibts jetzt auch auf muxtape.
noch nicht wirklich ein durchüberlegtes sexy mixtape wie im sommer wie damals, sondern einmal ein best of nunu.
mal schaun, was mir dazu noch so einfällt.

Mittwoch, 23. Juli 2008

gibts auch sowas wie videowürmer?



klassiker, spitzensong. und so ein bißchen haus zerlegen, phew, wär das schön!

edit: der 27. schokoladenfreie tag. ich hab das gefühl, das steht irgendwie damit in zusammenhang. hhggnn...

Dienstag, 15. Juli 2008

ein hörbarer radiosender.

toller radiosender, könnt ich den ganzen tag rennen lassen. zum ersten mal seit jahren gibts sowas (92.9, der rocksender, hach, das waren noch zeiten *seufz*). leider können sie sich inzwischen moderatoren leisten. weil sie leider auch seit kurzem werbeeinschaltungen haben. solang die musik noch überwiegt und das ding nicht zum fm4-marketing-gedudele verkommt - super. momentan dreh ich mein radio im wohnzimmer gar nimmer ab, nur ganz leise, wenn ich rausgeh.

muss nur leider immer "überhören", dass das ding von leuten gegründet wurde, die ich einfach nicht ausstehen kann. die typische cooler wiener szene. zum kotzen. so cool, dass sie alle schon wieder in ihrer coolness uniformiert sind. gegen sowas bin ich aufgrund meiner angeborenen uncoolness einfach allergisch. aber vielleicht bin ja deshalb cool? :) eines muss man den coolen superfly-machern aber lassen: ihr musikgeschmack ist exzellent!

ps: tag 19 schoko- und süßigkeitenfrei. noch viel anstrengender als ich dachte.

Montag, 12. Mai 2008

wenn träume wahr werden.

hach, schön. letzte nacht und heut den halben tag ge(tag)träumt, ich bin in hamburg am hafen auf einem konzert der fetten brote (nosdaldschiiiaa!), und mit dabei ist meine kleine lieblingsspießerin. und sie - die das sonst auf konzerten nicht so tut - TANZT! lacht, strahlt. wir haben einfach eine fetzengaudi. treffen die gräfin, noch mehr gaudi, und ausserdem gibts astra.

der gräfin erzählt, sie erzählt vom dockville-festival. bülliches tagesticket. boah. viertelstunde später war der flug gebucht und die kleine lieblingsspießerin kommt wahrscheinlich sogar mit - wenn sie nicht grad trauzeugen muss.

tirili! ein paar tage hamburg, das ist doch deeeerbe gschmeidig ((c) flow, mein lieblingshamburger)

Samstag, 26. April 2008

unbeschreibliches.

manchmal gibt es abende, wo du dir drei dinge denkst: wow. DAS ist es jetzt, das IST es jetzt und das ist es JETZT.
gestern war so ein abend. mein hochgeschätzter bekannter kempf gab ein konzert im von mir hochgeschätzten lavitaebella. und obwohl ich um fünf uhr aufgestanden war, gearbeitet und kästen transportiert hatte (danke, lieber lusterjoe) und eigentlich mit jeder faser meines körpers einfach nur noch schlafen wollte, genoss ich das konzert bis weit weit weeeeeit nach schlafensgehzeit.

es war ein abend, den sogar ich, die leidenschaftlich und auch beruflich alles gerne verschriftlicht, nicht in worte fassen kann. selbst wenn ich jetzt versuch, diesen genialen moment während des "ofens" nachzuerzählen, es würde nicht funktionieren. manche stimmungen lassen sich einfach nicht transportieren.

Freitag, 11. April 2008

kontroll pa kontinentet.

norweger.
in anzügen mit taillierten hemden.
ihre instrumente: zwei e-gitarren, ein "echter" bass, einmal drums, ein keybord, eine rauchige sangesstimme - und zwei mülltonnen sowie zwei radkappen zum draufdreschen.
ergibt: kaizers orchestra.

dann das ganze noch in einer der besten wiener konzerthallen, fein abgeschmeckt mit viel guter laune, weil man liebe emails bekommen hat, liebe leute getroffen hat und supere tshirts gekauft hat.

super sicht auf die bühne.
austoben.
schwitzen.
feststellen, dass es an der tanzkondition hapert.
drauf pfeifen, weitermachen solangs geht.

nachhausekommen.
direkt unter die dusche.
die after-concert-müdigkeit genießen.
geil wars.

auch wenns damals sogar noch besser war. der fratt war unabgesprochenerweise diesmal aber auch wieder da. und hat schmutzige sms geschickt, der schlingel.

Mittwoch, 2. April 2008

ohr wurm ohr wurm ohr wurm ohr wurm

Dienstag, 12. Februar 2008

grrrrrrrrrrr....



manchmal wünsch ich mir einen sandsack zum reinprügeln.

Freitag, 28. Dezember 2007

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!
ES LEBT WIEDER!!

Samstag, 1. Dezember 2007

musikkee

meine damen und herren,
wenn sie zuhause sitzen, am wochenende einfach mal faul sind und dazu hintergrundmusik benötigen, kann ich folgende drei alben nur wärmstens empfehlen:

bei genüsslichem am-sofa-gehocke, frühstück, weiterdösen, langsam aufwachen



bei voller konzentration auf die musik (geht gar nicht anders, weil so intensiv)




beim sich-fürs-ausgehen-am-abend-fertigmachen (wobei: arsenal und just jack geht eigentlich immer)



und wenn man sich mal so richtig hirnleer austoben will, tanzundspring-anfälle, die nur von lach-anfällen gestoppt werden können



hach.
musik.
schön.

auch was erlebt?

für eiei-machen für schimpfer für liebesbriefe für fragen für senf - nunu.twoday@gmx.net

ohne geht gaaar nix

Aktuelle Beiträge

So etwas dürfte...
So etwas dürfte in aller Regel das Ende des Rechners...
girico - 27. Dez, 13:55
ich würde "hänseln"...
ich würde "hänseln" :)
Kartfan (Gast) - 9. Jul, 13:14
Ich träume immer...
man kann für Designleuchten richtig viel Geld...
Wurschtl (Gast) - 24. Jul, 18:59
Nachdenken
Manchmal komme ich wieder hierher und lese Deine letzten...
ChliiTierChnübler (Gast) - 7. Apr, 21:53

aktuelles
antworten
beobachtungen
beschlossenes
biff und josh
erlebtes
ersurftes
gedanken
gefundenes
gesprochenes
knieendes
musikalisches
nette dinge
zürcherisches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren