Freitag, 20. Juni 2008

aber.

jaja, mich haben wiedermal die abers heimgesucht.

ich hab einen superduperjob, ABER mir geht extreeeeem ab, dass ich nicht netzwerken kann. dass ich da acht stunden am tag in der geschlossenen werkstatt sitze.

ich hab eine superwohnung, ABER mit der mitbewohnerin rennts zwar gut, nur eben knirschen die zahnräder manchmal noch ein bisschen.

ich habe tolle freunde, liebe freunde, ABER ich habe keine 100prozent-boahdasmussichdirerzählen-ichweißesistzweiindernacht-
undichheuldirgradinshandy-kommvorbei-freundin (mehr).

könnt man "ABER" bitte ausm lexikon streichen?
danke.
blödes wort auch.
schon allein der klang.
graefin - 21. Jun, 22:37

gute idee

auch was erlebt?

für eiei-machen für schimpfer für liebesbriefe für fragen für senf - nunu.twoday@gmx.net

ohne geht gaaar nix

Aktuelle Beiträge

So etwas dürfte...
So etwas dürfte in aller Regel das Ende des Rechners...
girico - 27. Dez, 13:55
ich würde "hänseln"...
ich würde "hänseln" :)
Kartfan (Gast) - 9. Jul, 13:14
Ich träume immer...
man kann für Designleuchten richtig viel Geld...
Wurschtl (Gast) - 24. Jul, 18:59
Nachdenken
Manchmal komme ich wieder hierher und lese Deine letzten...
ChliiTierChnübler (Gast) - 7. Apr, 21:53

aktuelles
antworten
beobachtungen
beschlossenes
biff und josh
erlebtes
ersurftes
gedanken
gefundenes
gesprochenes
knieendes
musikalisches
nette dinge
zürcherisches
Profil
Abmelden